Hochleistungsmaterialien für eine breite Palette an Anwendungen

Die hochfesten Histral®H-Legierungen von Aerumtec wurden speziell für anspruchsvolle Anwendungen entwickelt, bei denen sowohl eine hohe Zugfestigkeit als auch eine ausgezeichnete elektrische Leitfähigkeit erforderlich sind. Diese Legierungen werden häufig in der Luft- und Raumfahrt, in der Automobilindustrie, in der Hochfrequenztechnik und in anderen High-Tech-Industrien eingesetzt und bieten eine beeindruckende Kombination aus mechanischer Festigkeit und elektrischer Effizienz.

Klein, aber doch mächtig: Unsere Legierungen sorgen für hohe Leistung

Zu den besonderen Eigenschaften von Histral®-Legierungen wie beispielsweise Histral® H65 und Histral® H72 gehören eine höhere Zugfestigkeit, ein verbessertes Biegeverhalten und eine Verringerung des Querschnitts ohne Verlust der Leitfähigkeit. Diese Eigenschaften machen sie zu einer idealen Wahl für Anwendungen, die eine minimale Größe und ein geringes Gewicht bei gleichzeitig hohen Leistungsstandards erfordern.

Umweltfreundlich und vielseitig

Aerumtec Histral®-Legierungen sind außerdem frei von Schadstoffen und bieten daher eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Materialien. Mit einer Vielzahl von Legierungsoptionen für spezifische Anforderungen, wie z. B. Histral® H95, das für seine hohe elektrische Leitfähigkeit und seine ausgezeichneten mechanischen Eigenschaften bekannt ist, ermöglichen unsere hochfesten Histral®H-Legierungen den Ingenieuren, die Grenzen der Leistungsfähigkeit ihrer Produkte zu erweitern.

  • höhere Zugfestigkeit
  • geringerer Querschnitt
  • höhere Warmfestigkeit
  • höheres Flexlife-Verhalten
  • frei von Schadstoffen

Histral®H – hochfeste Legierungen können für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Luft- und Raumfahrt
  • Automotive
  • Hochfrequenz-Technologie
  • Industrie
  • Medizintechnik
  • Militärtechnik
  • Miniaturisierung
  • Eisenbahn
  • Robotertechnik
Histral® Zusammensetzung Dichte (g/m³) Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) Elektrische Leitfähigkeit* (% IACS) Temperatur- Koeffizient des Widerstandes
(1/°C)
Zugfestigkeit*
(N/mm²)
wärmebehandelt
Dehnung* Zugfestigkeit*
(N/mm²)
hart
H16 CCA15 3,63 0,0268 64 0,00404 <172 >5 >207
H18 CCS40 8,24 0,0439 40 0,00387 >350 >10 >760
H26 CuZn37 8,44 0,0663 26 0,00170 >360 >30 >800
H64 CuMg0.4 8,9 0,0254 68 0,00185 >270 >20 >510
H65 CuAg10 9,1 0,0216 80 0,00255 >300 >30 >750
H69 CuSn0.3 8,9 0,0239 72 0,00290 >250 >20 >530
H72 CuSn0.3 8,9 0,0216 80 0,00290 >250 >20 >600
H77 CuMg0.2 8,9 0,0203 85 0,00320 >230 >20 >650
H79 CuAg0.1 8,9 0,0171 99 0,00381 >220 >20 >520
H85 CuMg0.15 8,9 0,0203 85 0,00320 >350 >6 >650
H88 CuCrFeTiAgSi 8,9 0,0203 85 0,00300 >414 >8 >600
H95 CuCrFeTiAgSi 8,9 0,0203 >85 (blank, versilbert)
>79 (vernickelt)
0,00300 414 8

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Aerumtec’s Produktportfolio von Histral®H – hochfesten Legierungen

Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0268 0,0268
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 64 64
Zugfestigkeit* (N/mm²) < 172 >207
Dehnung* (%) 5 1
Temperaturkoeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00404 0.00404
Dichte (g/cm³) 3,63 3,36

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen 

  • ASTM B566
  • ABS 0949
  • ABS 0957
  • ABS 1354

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Flechtdrähte
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,10 mm (AWG 38)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H16:

  • Gerings Leitergewicht: Histral® H16 ist ein Werkstoffverbund, bestehend aus einem Aluminiumkern, der mit Kupfer ummantelt ist. Dadurch werden die guten mechanischen Eigenschaften von Kupfer mit dem sehr geringen Eigengewicht von Aluminium kombiniert. Histral® H16 eignet sich besonders für Systeme, bei denen das Gewicht eine sehr starke Rolle spielt und noch gute elektrische Eigenschaften gefordert sind. Die Lauflänge pro kg beträgt bei Aerumtec’s Histral® H16 etwa das 2,4-fache von Kupfer, wobei das Material immer noch 64 % der Leitfähigkeit eines reinen Kupferleiters erreicht.
  • Guter spezifischer Widerstand: Kupfer ist nach Silber der zweitbeste elektrische Leiter. Die Kupferummantelung bei Aerumtec’s Histral® H16 sorgt für eine gute elektrische Leitfähigkeit sofern mechanische Eigenschaften nicht im Vordergrund stehen.

Histral® H16 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Luftfahrt und Automobiltechnik: Im Flugzeugbau und im Automobilbau spielt Gewicht eine überdurchschnittliche Rolle. Hier eignet sich Histral® H16 vor allem für große Querschnitte, welche für die Stromübertragung eingesetzt werden, da hier das Potenzial für eine Gewichtsreduzierung besonders groß ist.
  • Hochfrequenz-Technik: In der HF-Technik sorgt der sog. „Skin Effekt“ (Link zu unserem Fachartikel über „Hochfrequenz-Technik“) dafür, dass der Stromfluss auf eine dünne Schicht an der Oberfläche des Leiters begrenzt und der Widerstand im Gesamtleiter verringert wird. Bei Histral® H16 befindet sich das elektrisch sehr gut leitende Kupfer nur im Mantel des Drahtes. Eine zusätzliche galvanische Versilberung der Oberfläche sorgt für eine optimale Ausnutzung des Skin Effektes.
  • Abschirmgeflechte: Der spezifische Widerstand von Histral® H16 eignet sich gut für Abschirmgeflechte, da mit relativ geringem Gewicht ein hoher Überdeckungsgrad realisiert werden kann. Der Nachteil des schlechten Übergangswiderstandes von Aluminium wird durch die Beschichtung mit Kupfer weitestgehend kompensiert.
  • Heizleiter: Der relativ gute Widerstandswert gepaart mit einer eher geringen mechanischen Belastbarkeit von Histral® H16 erlaubt den Einsatz als Heizleiter in allen Bereichen, die nicht einer ständig wechselnden flexiblen Belastung ausgesetzt sind.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0439  0,0439
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 40 40
Zugfestigkeit* (N/mm²) 350 760
Dehnung* (%) 10 1
Temperatur-Koeeffizient des Widersandes (1/°C) 0,00387 0,00387
Dichte (g/cm³) 8,24 8,24

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • ASTM B193
  • ASTM B452
  • ASTM B501
  • ASTM B520
  • ASTM B559
  • ASTM B910

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,05 mm (AWG 44)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

**  Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H18:

  • Hervorragende mechanische Belastbarkeit: Histral® H18 ist ein Werkstoffverbund, bestehend aus einem Stahlkern, der mit Kupfer ummantelt ist. Dadurch werden die hervorragenden mechanischen Eigenschaften von Stahl mit den sehr guten elektrischen Eigenschaften von Kupfer kombiniert. In Umgebungen, bei denen starke Vibrationen eine Rolle spielen oder hohe mechanische Belastungen auftreten, ist Histral® H18 eine gute Wahl.
  • Guter spezifischer Widerstand: Kupfer ist nach Silber der zweitbeste elektrische Leiter. Die Kupferummantelung bei Histral® H18 sorgt für eine gute elektrische Leitfähigkeit bei einer hervorragenden mechanischen Belastbarkeit. Der spezifische Widerstand von Histral® H18 eignet sich daher auch gut für Heizanwendungen. Bereits mit relativ geringen Querschnitten lassen sich die notwendigen Heizleistungen realisieren.

Histral® H18 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Automotive: Histral® H18 eignet sich besonders für den Einsatz in Sitzheizungen, sowie für Signal- oder Sensorleitungen.
  • Heizleiter: Die hohe mechanische Belastbarkeit von Histral® H18 kombiniert mit dem guten Widerstandswert prädestinieren das Material für den Einsatz als Heizleiter. Durch den Stahlkern ist eine Erweichung des Materials speziell im Bereich der Heizungen nicht zu befürchten.
  • Hochfrequenz-Technik (HF-Technik)/Koaxial-Kabel: In der HF-Technik sorgt der sog. „Skin Effekt“ (Link zu unserem Fachartikel über „Hochfrequenz-Technik“) dafür, dass der Stromfluss auf eine dünne Schicht an der Oberfläche des Leiters begrenzt und der Widerstand im Gesamtleiter verringert wird. Bei Histral® H18 befindet sich das elektrisch sehr gut leitende Kupfer nur im Mantel des Drahtes. Eine zusätzliche galvanische Versilberung der Oberfläche sorgt für eine optimale Ausnutzung des Skin Effektes.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0663  0,0718
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 26 24
Zugfestigkeit* (N/mm²) 360 800
Dehnung* (%) 30 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00170 0,00170
Dichte (g/cm³) 8,44 8,44

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • EN 12166
  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,05 mm (AWG 44)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H26:

  • Mittlere Leitfähigkeit: Bei der Übertragung von Signalen liegt die Stromstärke in der Regel in einem niedrigen Bereich. Der Widerstand von Histral® H26 führt somit nicht zu einer für die Anwendung kritischen Verlustleistung.
  • Hohe mechanische Belastbarkeit: Histral® H26 ist eine hochfeste Kupferlegierung, welche die mechanischen Eigenschaften von reinem Kupfer deutlich übertrifft.
  • Höheres Flex Life-Verhalten: Die außergewöhnlich guten Werte von Histral® H26 bewirken höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Geringes Gewicht: Die hohe mechanische Belastbarkeit führt dazu, dass Einzeldraht aus Histral® H26 im Vergleich zu Kupfer auf deutlich dünnere Durchmesser gezogen werden kann. Dies führt zu einer deutlichen Gewichtseinsparung.
  • Kontaktierungsmöglichkeiten: Das Krimp-Verhalten von Histral® H26 entspricht dem von reinem Kupfer in hartem Zustand, es sind lediglich die Werkzeuge auf die geringeren Querschnitte anzupassen.

Histral® H26 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Signalleitungen: Signalleitungen in der Robotik wie auch in Fahrzeugen unterliegen teilweise sehr hohen mechanischen Beanspruchungen, hier ist Histral® H26 besonders gut geeignet.
Drähte aus Messing kommen in verschiedensten anderen Bereichen zum Einsatz:
  • Erodierdraht (leitfähige Materialien werden unter Einsatz von Funken verdampft und können so geschnitten werden)
  • Bürsten aus Messingdraht (hohe mechanische Belastbarkeit und Flexibilität, besonders geeignet zum Bearbeiten von Weichmetallen wie z.B. Gold, Messing oder Kupfer)
  • Dekoration (die Farbe von Histral® H26 ist dem Gold sehr ähnlich)
  • Gitter und Siebe aus Messingdraht
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0254  0,0269
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 68 64
Zugfestigkeit* (N/mm²) 270 510
Dehnung* (%) 20 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00185  0,00185
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • DIN 48200 T2
  • DIN 48203 T2
  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H64:

  • Hohe elektrische Leitfähigkeit
  • Gute mechanische Eigenschaften
  • Erhöhte Temperaturbeständigkeit

Histral® H64 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Automobilindustrie
  • Bahntechnik
  • Heizelemente
  • Lackdrähte
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0216 0,0246
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 80 70
Zugfestigkeit* (N/mm²) 300 750
Dehnung* (%) 30 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00255 0,00255
Dichte (g/cm³) 9,1 9,1

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H65:

  • Gute Leitfähigkeit: Der 10-prozentige Silberanteil der Legierung bei Histral® H65 sorgt für eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hervorragender mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Litzen mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten.
  • Hervorragende mechanische Belastbarkeit: Histral® H65 ist eine Legierung, bestehend aus 90 % Kupfer und 10 % Silber. Das Material behält nach Kaltumformung hervorragende mechanische Eigenschaften, gepaart mit sehr guten elektrischen Eigenschaften. Daher ist es besonders geeignet für Umgebungen, in welchen hohe mechanische Belastungen auftreten.
  • Flexlife-Verhalten: Die außergewöhnlich guten Werte von Histral® H65 bewirken höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Hohe Warmfestigkeit: Die hohe Belastbarkeit bleibt auch bei erhöhten Temperaturen erhalten.

Histral® H65 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Hochfrequenz Mikroleitungen: Histral® H65 eignet sich ganz besonders für Leitungen mit sehr geringen Querschnitten. Es wurden bereits Drähte in den Abmessungen von 0,03 mm (AWG48) und Litzen bis 7 x 0,03 mm (AWG 40) realisiert. Für die Verwendung als Koaxialkabel bietet sich an, den Draht mit Silber zu beschichten.
  • Medizintechnik: Histral® H65 ist hervorragend miniaturisierbar und damit sehr gut geeignet für den Einsatz in der Medizintechnik. Die Kabel werden teils hohen Zugbelastungen durch schnelles, ruckartiges Ziehen und Knicken der Leitungen ausgesetzt. Hier kommt es auf höchste Präzision, Zuverlässigkeit und sehr gute Festigkeitseigenschaften an, denn die Sicherheit der Patienten steht als absolutes Muss im Vordergrund.
  • Miniaturisierung: Aufgrund der hervorragenden mechanischen Eigenschaften von Histral® H65 lässt sich das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,025 mm (AWG 50) weiterverarbeiten, ohne dabei an Leistungsfähigkeit zu verlieren.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0239 0,0253
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 72 68
Zugfestigkeit* (N/mm²) 250 530
Dehnung* (%) 20 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00290 0,00290
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H69:

  • Hohe elektrische Leitfähigkeit: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H69 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur geringfügig. Auf diese Weise behält das Material seine hohe elektrische Leitfähigkeit bei hoher mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Litzen mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Gute mechanische Belastbarkeit: Histral® H69 zählt zu den sogenannten „niedrig legierten Kupferlegierungen“ und besteht zu 99,7 % aus Kupfer und nur zu 0,3 % aus Legierungszusätzen (hier im Wesentlichen Zinn). Nach einer Kaltumformung werden die guten mechanischen Eigenschaften gesteigert, gleichzeitig bleiben die sehr guten elektrischen Eigenschaften erhalten. Dies ermöglicht eine deutliche Reduktion der Leiterquerschnitte. Aus diesem Grund ist Histral® H69 besonders gut geeignet für den Einsatz in Bereichen, in welchen Gewichtseinsparung eine sehr hohe Priorität hat. Dies trifft vor allem auf Signalleitungen zu, aber auch auf Schirmgeflechte, welche zum Schutz der Leitungen erhöhte Anforderungen an die Festigkeit des Materials stellen.
  • Flexlife-Verhalten: Legierungen werden in der Regel in hartem Zustand verwendet. Histral® H69 weist außergewöhnlich gute Flexlife-Werte auf und besitzt so höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Kontaktierung: Das Krimp-Verhalten von Histral® H69 entspricht dem von reinem Kupfer in hartem Zustand, es sind lediglich die Werkzeuge auf die geringeren Querschnitte anzupassen.
  • Gewichtsreduzierung: Die hervorragenden Eigenschaften von Histral® H69 machen es möglich, dass im Vergleich zu reinem Kupfer eine definierte Bruchlast bereits mit deutlich geringeren Leiterquerschnitten erreicht werden kann. Für eine Bruchlast von 70 N benötigt man bei einer Kupferlitze einen Querschnitt von 0,35 mm2. Eine Litze aus Histral® H69 erreicht bei einem Querschnitt von nur 0,132 mm2 bereits eine Bruchlast von 70 N, wodurch eine Gewichtsreduzierung von 62 % erreicht wird. Bezogen auf das Leitergewicht sind für eine Kupferlitze 0,0445 (g/m) pro 1 N Bruchlast erforderlich, bei Histral® H69 genügen bereits 0,0168 (g/m) Leitergewicht, um 1 N Bruchlast zu realisieren.
  • Temperaturbeständigkeit: Reines Kupfer in hartem Zustand neigt bereits bei Raumtemperatur zur Rekristallisation und wechselt wieder in einen weichen Zustand, wodurch es seine mechanische Belastbarkeit verliert. Bereits geringfügige Beimengungen an Legierungsbestandteilen erhöhen den Rekristallisationspunkt von kalt umgeformten Materialien erheblich, sodass die höhere Festigkeit auch bei höheren Umgebungstemperaturen erhalten bleibt. Histral® H69 hat eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit als reines Kupfer und eignet sich somit auch für den Einsatz in Bereichen, welche erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind.
  • Widerstand: Histral® H69 hat einen etwas höheren Widerstand als reines Kupfer, erreicht aber noch immer eine Leitfähigkeit von 72 % IACS (in weichem Zustand).

Histral® H69 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Automobilindustrie: In Fahrzeugen wird Histral® H69 sehr oft eingesetzt für ABS-Sensor-Leitungen.
  • Datenkabel / Signalkabel: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H69 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur geringfügig. Auf diese Weise behält das Material seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hervorragender mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Daten- und Signalkabel mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Abschirmgeflechte: Histral® H69 weist außergewöhnlich gute Flexlife-Werte auf und besitzt so höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Automatisierungstechnik / Industrieanwendung: Histral® H69 weist außergewöhnlich gute Flexlife-Werte auf und besitzt so höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Lautsprecher: Die Anschlusskabel von Lautsprecher-Membranen sind besonders starken Vibrationen ausgesetzt. Wegen der hohen mechanischen Belastbarkeit bei gleichzeitig sehr guten Leitwerten bietet sich hier der Einsatz von Histral® H69 an, insbesondere als Ersatz für die früher üblichen cadmiumhaltigen Legierungen.
Nominale Werte  Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0216 0,0240
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 80 74
Zugfestigkeit* (N/mm²) 250 600
Dehnung* (%) 20 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00290 0,00290
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • LV112-4 DRAFT
  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigneschaften von Aerumtec’s Histral® H72:

  • Hohe elektrische Leitfähigkeit: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H72 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur geringfügig. Auf diese Weise behält das Material seine hohe elektrische Leitfähigkeit bei hoher mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Litzen mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Gute mechanische Belastbarkeit: Histral® H72 zählt zu den sogenannten „niedrig legierten Kupferlegierungen“ und besteht zu 99,7 % aus Kupfer und nur zu 0,3 % aus Legierungszusätzen (hier im Wesentlichen Zinn). Nach einer Kaltumformung werden die guten mechanischen Eigenschaften gesteigert, gleichzeitig bleiben die sehr guten elektrischen Eigenschaften erhalten. Dies ermöglicht eine deutliche Reduktion der Leiterquerschnitte. Aus diesem Grund ist Histral® H72 besonders gut geeignet für den Einsatz in Bereichen, in welchen Gewichtseinsparung eine sehr hohe Priorität hat. Dies trifft vor allem auf Signalleitungen zu, aber auch auf Schirmgeflechte, welche zum Schutz der Leitungen erhöhte Anforderungen an die Festigkeit des Materials stellen.
  • Flexlife-Verhalten: Legierungen werden in der Regel in hartem Zustand verwendet. Histral® H72 weist außergewöhnlich gute Flexlife-Werte auf und besitzt so höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Kontaktierung: Das Krimp-Verhalten von Histral® H72 entspricht dem von reinem Kupfer in hartem Zustand, es sind lediglich die Werkzeuge auf die geringeren Querschnitte anzupassen.
  • Gewichtsreduzierung: Die hervorragenden Eigenschaften von Histral® H72 machen es möglich, dass im Vergleich zu reinem Kupfer eine definierte Bruchlast bereits mit deutlich geringeren Leiterquerschnitten erreicht werden kann. Für eine Bruchlast von 70 N benötigt man bei einer Kupferlitze einen Querschnitt von 0,35 mm2. Eine Litze aus Histral® H72 erreicht bei einem Querschnitt von nur 0,13 mm2 bereits eine Bruchlast von 84 N, wodurch eine Gewichtsreduzierung von 63 % erreicht werden kann! Bezogen auf das Leitergewicht sind für eine Kupferlitze 0,0445 (g/m) pro 1 N Bruchlast erforderlich, bei Histral® H72 genügen bereits 0,0136 (g/m) Leitergewicht um 1 N Bruchlast realisieren.
  • Temperaturbeständigkeit: Reines Kupfer in hartem Zustand neigt bereits bei Raumtemperatur zur Rekristallisation und wechselt wieder in einen weichen Zustand, wodurch es seine mechanische Belastbarkeit verliert. Bereits geringfügige Beimengungen an Legierungsbestandteilen erhöhen den Rekristallisationspunkt von kaltumgeformten Materialien erheblich, sodass die höhere Festigkeit auch bei höheren Umgebungstemperaturen erhalten bleibt. Histral® H72 hat eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit als reines Kupfer und eignet sich somit auch für den Einsatz in Bereichen, welche erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind.
  • Widerstand: Histral® H72 hat einen etwas höheren Widerstand als reines Kupfer, erreicht aber noch immer eine Leitfähigkeit von 80 % IACS (in weichem Zustand).

Histral® H72 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Automobilindustrie: Umweltschutz und Schonung von Ressourcen rücken in der Fahrzeugentwicklung immer stärker in den Vordergrund. Der Fokus liegt hier auf der Minimierung von Gewicht und Verbrauchswerten bei einer gleichzeitigen Erhöhung von Sicherheit und Komfort. Ein Baustein in dieser Entwicklung ist der verstärkte Einsatz von Assistenzsystemen, welcher einen erhöhten Bedarf an Signalkabeln nach sich zieht. Parallel dazu bleibt durch die Optimierung der Sicherheitssysteme oft weniger Bauraum für Kabelbäume. Signalleitungen aus Histral® H72 können hier einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieses Problems leisten.
  • Datenkabel / Signalkabel: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H72 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur geringfügig. Auf diese Weise behält das Material seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hervorragender mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Daten- und Signalkabel mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Automatisierungstechnik / Industrieanwendung: Histral® H72 weist außergewöhnlich gute Flexlife-Werte auf und besitzt so höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Lautsprecher: Die Anschlusskabel von Lautsprecher-Membranen sind besonders starken Vibrationen ausgesetzt. Wegen der hohen mechanischen Belastbarkeit bei gleichzeitig sehr guten Leitwerten bietet sich hier der Einsatz von Histral® H72 an, insbesondere als Ersatz für die früher üblichen cadmiumhaltigen Legierungen.
  • Miniaturisierung: Aufgrund der hervorragenden mechanischen Eigenschaften von Histral® H72 lässt sich das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,025 mm (AWG 50) weiterverarbeiten, ohne dabei an Leistungsfähigkeit zu verlieren. Die Legierung lässt sich sehr gut galvanisch beschichten.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0216  0,0240
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 80 74
Zugfestigkeit* (N/mm²) 250 600
Dehnung* (%) 20 1
Temperaturkoeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00290 0,00290
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • LV112-4 DRAFT
  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H77:

  • Sehr hohe elektrische Leitfähigkeit: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H77 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur geringfügig. Auf diese Weise behält das Material seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hoher mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Litzen mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Gute mechanische Belastbarkeit: Histral® H77 zählt zu den sogenannten „niedrig legierten Kupferlegierungen“ und besteht zu 99,8 % aus Kupfer und nur zu 0,2 % aus Legierungszusätzen (hier im Wesentlichen Magnesium). Nach einer Kaltumformung werden die guten mechanischen Eigenschaften gesteigert, gleichzeitig bleiben die sehr guten elektrischen Eigenschaften erhalten. Dies ermöglicht eine deutliche Reduktion der Leiterquerschnitte. Aus diesem Grund ist Histral® H77 besonders gut geeignet für den Einsatz in Bereichen, in welchen Gewichtseinsparung eine sehr hohe Priorität hat. Dies trifft vor allem auf Signalleitungen zu, aber auch auf Schirmgeflechte, welche zum Schutz der Leitungen erhöhte Anforderungen an die Festigkeit des Materials stellen.
  • Gewichtsreduzierung: Die hervorragenden Eigenschaften von Histral® H77 machen es möglich, dass im Vergleich zu reinem Kupfer eine definierte Bruchlast bereits mit deutlich geringeren Leiterquerschnitten erreicht werden kann. Für eine Bruchlast von 70 N benötigt man bei einer Kupferlitze einen Querschnitt von 0,35 mm2. Eine Litze aus Histral® H77 erreicht bei einem Querschnitt von nur 0,13 mm2 bereits eine Bruchlast von 84 N, wodurch eine Gewichtsreduzierung von 63 % erreicht wird. Bezogen auf das Leitergewicht sind für eine Kupferlitze 0,0445 (g/m) pro 1 N Bruchlast erforderlich, bei Histral® H77 genügen bereits 0,0136 (g/m) Leitergewicht um 1 N Bruchlast realisieren.
  • Temperaturbeständigkeit: Reines Kupfer in hartem Zustand neigt bereits bei Raumtemperatur zur Rekristallisation und wechselt wieder in einen weichen Zustand, wodurch es seine mechanische Belastbarkeit verliert. Bereits geringfügige Beimengungen an Legierungsbestandteilen erhöhen den Rekristallisationspunkt von kaltumgeformten Materialien erheblich, sodass die höhere Festigkeit auch bei höheren Umgebungstemperaturen erhalten bleibt. Histral® H77 hat eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit als reines Kupfer und eignet sich somit auch für den Einsatz in Bereichen, welche erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind.
  • Widerstand: Histral® H77 hat einen etwas höheren Widerstand als reines Kupfer, erreicht aber noch immer eine Leitfähigkeit von 85 % IACS (in weichem Zustand).

Histral® H77 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Automobilindustrie: Umweltschutz und Schonung von Ressourcen rücken in der Fahrzeugentwicklung immer stärker in den Vordergrund. Der Fokus liegt hier auf der Minimierung von Gewicht und Verbrauchswerten bei einer gleichzeitigen Erhöhung von Sicherheit und Komfort. Ein Baustein in dieser Entwicklung ist der verstärkte Einsatz von Assistenzsystemen, welcher einen erhöhten Bedarf an Signalkabeln nach sich zieht. Parallel dazu bleibt durch die Optimierung der Sicherheitssysteme oft weniger Bauraum für Kabelbäume. Signalleitungen aus Histral® H77 können hier einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieses Problems leisten.
  • Datenkabel / Signalkabel: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H77 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur geringfügig. Auf diese Weise behält das Material seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hervorragender mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Daten- und Signalkabel mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Automatisierungstechnik / Industrieanwendung: Histral® H77 weist außergewöhnlich gute Flexlife-Werte auf und besitzt so höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Lautsprecher: Die Anschlusskabel von Lautsprecher-Membranen sind besonders starken Vibrationen ausgesetzt. Wegen der hohen mechanischen Belastbarkeit bei gleichzeitig sehr guten Leitwerten bietet sich hier der Einsatz von Histral® H77 an, insbesondere als Ersatz für die früher üblichen cadmiumhaltigen Legierungen.
  • Miniaturisierung: Aufgrund der hervorragenden mechanischen Eigenschaften von Histral® H77 lässt sich das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,025 mm (AWG 50) weiterverarbeiten, ohne dabei an Leistungsfähigkeit zu verlieren. Die Legierung lässt sich sehr gut galvanisch beschichten.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0171  0,0178
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 99 95
Zugfestigkeit* (N/mm²) 220 520
Dehnung* (%) 20 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes(1/°C) 0,00381 0,00381
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • LV112-4 DRAFT
  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festigkeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H79:

  • Sehr hohe elektrische Leitfähigkeit: Die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen reduzieren bei Histral® H79 den Widerstand im Vergleich zu reinem Kupfer nur unwesentlich. Auf diese Weise behält das Material seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hervorragender mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Litzen mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Gute mechanische Belastbarkeit: Histral® H79 zählt zu den sogenannten „niedrig legierten Kupferlegierungen“ und besteht zu 99,9 % aus Kupfer und nur zu 0,1 % aus Legierungszusätzen (hier im Wesentlichen Silber). Nach einer Kaltumformung werden die guten mechanischen Eigenschaften gesteigert, gleichzeitig bleiben die sehr guten elektrischen Eigenschaften erhalten. Dies ermöglicht eine deutliche Reduktion der Leiterquerschnitte. Aus diesem Grund ist Histral® H79 besonders gut geeignet für den Einsatz in Bereichen, in welchen Gewichtseinsparung eine sehr hohe Priorität hat. Dies trifft vor allem auf Signalleitungen zu.
  • Gewichtsreduzierung: Die hervorragenden Eigenschaften von Histral® H79 machen es möglich, dass im Vergleich zu reinem Kupfer eine definierte Bruchlast bereits mit deutlich geringeren Leiterquerschnitten erreicht werden kann.
  • Temperaturbeständigkeit: Reines Kupfer in hartem Zustand neigt bereits bei Raumtemperatur zur Rekristallisation und wechselt wieder in einen weichen Zustand, wodurch es seine mechanische Belastbarkeit verliert. Bereits geringfügige Beimengungen an Legierungsbestandteilen erhöhen den Rekristallisationspunkt von kaltumgeformten Materialien erheblich, sodass die höhere Festigkeit auch bei höheren Umgebungstemperaturen erhalten bleibt. Histral® H79 hat eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit als reines Kupfer und eignet sich somit auch für den Einsatz in Bereichen, welche erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind.
  • Widerstand: Histral® H79 hat nahezu denselben Widerstandswert wie reines Kupfer und erreicht eine Leitfähigkeit von 99 % IACS (in weichem Zustand).
  • Kontaktierung: Das Krimp-Verhalten von Histral® H79 entspricht dem von reinem Kupfer in hartem Zustand, es sind lediglich die Werkzeuge auf die geringeren Querschnitte anzupassen.

Histral® H79 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Automobilindustrie: Umweltschutz und Schonung von Ressourcen rücken in der Fahrzeugentwicklung immer stärker in den Vordergrund. Der Fokus liegt hier auf der Minimierung von Gewicht und Verbrauchswerten bei einer gleichzeitigen Erhöhung von Sicherheit und Komfort. Ein Baustein in dieser Entwicklung ist der verstärkte Einsatz von Assistenzsystemen, welcher einen erhöhten Bedarf an Signalkabeln nach sich zieht. Parallel dazu bleibt durch die Optimierung der Sicherheitssysteme oft weniger Bauraum für Kabelbäume. Signalleitungen aus Histral® H79 können hier einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieses Problems leisten.
  • Datenkabel / Signalkabel: Durch die geringen Anteile an Legierungsbestandteilen erreicht Histral® H79 nahezu denselben Widerstandswert wie reines Kupfer. Auf diese Weise behält das Material seine sehr gute elektrische Leitfähigkeit bei hervorragender mechanischer Belastbarkeit. Daher eignet sich das Material besonders gut für Daten- und Signalkabel mit sehr dünnen Durchmessern und geringen Querschnitten bei einer guten Zugfestigkeit.
  • Miniaturisierung: Aufgrund der hervorragenden mechanischen Eigenschaften von Histral® H79 lässt sich das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,025 mm (AWG 50) weiterverarbeiten, ohne dabei an Leistungsfähigkeit zu verlieren. Die Legierung lässt sich sehr gut galvanisch beschichten.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0203  0,0216
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) 85 80
Zugfestigkeit* (N/mm²) 350 >650
Dehnung* (%) 6 1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00320 0,00320
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • EN 2083
  • EN 4434
  • DIN CEN/TS 13388

Lieferform**

  • Beschichtung: Blank, Silber, Nickel, Zinn, Gold
  • Festikgeit: Wärmebehandelt oder hart
  • Einzeldraht
  • Litzen unilay
  • Bündellitzen
  • Konzentrische Litzen
  • Einzeldrahtabmessungen ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Andere Durchmesser oder Spezialkonstruktionen auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H85:

  • Sehr hohe Leitfähigkeit: Die Leitfähigkeit von Histral® H85 erreicht über 85 % IACS (International Annealed Copper Standard) und übertrifft damit die meisten Alternativ-Materialien in seiner Kategorie. In vielen Anwendungsbereichen werden die Anforderungen der Spezifikationen deutlich übertroffen.
  • Hohe mechanische Belastbarkeit: Histral® H85 ist eine hochfeste und hochleitfähige Kupferlegierung, welche die Eigenschaften von herkömmlichen Kupfer-Cadmium-Legierungen deutlich übertrifft. Die extreme Zugfestigkeit prädestiniert das Material für den Einsatz in Bereichen, in denen die Kabel bei der Verlegung und im Betrieb extremen Belastungen ausgesetzt sind, z.B. wenn diese in Fahrzeugen oder Flugzeugen an Rahmenteilen durch besonders kleine Bohrungen gezogen werden müssen.  Histral® H85 kann ohne Leistungsverlust auf sehr geringe Durchmesser (0,025 mm / AWG50) gezogen werden.
  • Flexlife-Verhalten: Die außergewöhnlich guten Werte von Histral® H85 bewirken höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Gewichtseinsparung: Durch den Einsatz von Histral® H85 kann eine bis zu 25 %ige Gewichtseinsparung gegenüber herkömmlichen Kupferleitern erreicht werden. Diese deutliche Reduzierung ist schon heute entscheidend für den Einsatz in der zivilen und militärischen Luftfahrt. Auch die Automobilindustrie setzt immer mehr auf innovative Technologien, z.B. in der Leistungskontrolle, in Komfortsteigerung und damit einer stärkeren Elektrifizierung von Fahrzeugen.
  • Hohe Temperaturbeständigkeit: Die hohe Belastbarkeit bleibt auch bei erhöhten Temperaturen erhalten. Versilbertes Histral® H85 ist besonders gut geeignet für gut lötfähige Verbindungen. Für höchste Temperaturbeständigkeit und für hervorragenden Schutz gegen schädliche Umwelteinflüsse kann Histral® H85 bis zu 27 % vernickelt werden.

Histral® H85 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Luftfahrt: Histral® H85 erfüllt die Anforderungen der Normen EN 2083, EN 4434, ISO 2635 und BS 3G 231. Die extrem hohe Belastbarkeit der Leitungen sorgt für größtmögliche Sicherheit beim Verlegen. Besonders in der Luftfahrt wird viel Wert auf Gewichtseinsparung gelegt, welche durch Histral® H85 realisiert wird. Typische Leitungen für die Luftfahrt sind 19 x 0,12 mm und 19 x 0,10 mm, welche im Wesentlichen für Signalübertragung im Bereich Cockpit, Kommunikation und Entertainment erfolgreich eingesetzt werden.
  • Abschirmgeflecht: Sehr gut geeignet ist Histral® H85 für die Abschirmung von Kabeln mit besonderer mechanischer Beanspruchung und sehr kleinen Abmessungen (Miniaturisierung). Gerade wenn verschiedenste Leitungen in einem Kabel vereint werden müssen ist eine hervorragende Abschirmung bei extrem wenig Platzverbrauch äußerst wichtig.
  • Industrie: Besonders in der Automatisierungstechnik und in der Robotik werden an Signalleitungen extrem hohe Ansprüche gestellt. Ständig wechselnde Belastungen bei starken Vibrationen und Schwingungen stellen höchste Anforderungen an die Flexibilität und die Lebensdauer der Leitungen.
  • Miniaturisierung: Die außergewöhnlich hohe mechanische Belastbarkeit von Histral® H85 führt dazu, dass das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,025 mm (AWG 50) gezogen werden kann ohne dabei die Leistungsfähigkeit zu verlieren.
  • Mikrodatenleitungen: Elektronische Geräte werden immer kleiner und dabei sogar noch leistungsstärker. Ob Klapphandys, Laptops oder andere Kleinst-Kommunikationsgeräte – in all diesen Geräten werden ultradünne Litzen als Sensor-Leitungen verbaut.
Nominale Werte Wärmebehandelt Hart
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0203  0,0216
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) ≥85 ≥80
Zugfestigkeit* (N/mm²) ≥414 ≥600
Dehnung* (%)≥414 ≥8 >1
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00300 0,00300
Dichte (g/cm³) 8,9 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • EN 2083 in Verbindung mit ASTM B8 und ASTM B298/ASTM B961
  • DIN 48200 ff.

Lieferform**

  • Oberfläche: blank, versilbert, vergoldet
  • Festigkeit: ziehhart oder thermisch entspannt
  • Einzeldraht (nur in hart) 0,32 mm (AWG 28) > Ø ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Konzentrische Litzen
  • Litzen unilay
  • Gefachte Drähte

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H88:

  • Umweltfreundlich: Wie die gesamte Histral® -Werkstoffpalette, so ist auch H88 umweltverträglich und RoHS-konform. Damit bieten wir eine nachhaltige Alternative zu den gesundheitsgefährdenden Kupfer-Cadmium-Legierungen.
    Gerne beraten wir Sie bei einer anstehenden Substitution durch umweltverträgliche Werkstoffe und unterstützen Sie bei möglicherweise notwendigen Qualifikationen.
  • Sehr gute Leitfähigkeit: Die Leitfähigkeit von Histral® H88 erreicht im getemperten Zustand ca. 85 % IACS (International Annealed Copper Standard) und übertrifft damit die meisten Alternativ-Materialien in seiner Kategorie. In vielen Anwendungsbereichen werden die Anforderungen der Spezifikationen deutlich übertroffen.
  • Höheres Flexlife-Verhalten: Die außergewöhnlich guten Werte von Histral® H88 bewirken höchste Stabilität in vibrations- und bewegungsreicher Umgebung.
  • Geringes Gewicht: Die Möglichkeit der geringeren Durchmesser gepaart mit den hervorragenden Eigenschaften führt dazu, dass durch den Einsatz von Histral® H88 eine Gewichtsreduzierung erreicht werden kann. Dies ist vor allem im Bereich von Luftfahrt ein wichtiges Argument.
  • Hohe mechanische Belastbarkeit: Histral® H88 ist eine hochfeste und hochleitfähige Kupferlegierung, welche die Eigenschaften von herkömmlichen Kupfer-Cadmium-Legierungen deutlich übertrifft. Die sehr gute Zugfestigkeit prädestiniert das Material für den Einsatz in Bereichen, in denen Kabel bei der Verlegung und im Betrieb hohe Belastungen ausgesetzt sind. Besonders gut bewährt hat sich der Werkstoff z. B. für die Anwendung bei Schleppketten im Maschinenbau oder zum Anschluss von ständig vibrierenden Lautsprechermembranen. In der Medizintechnik kommen Litzen mit feinsten Einzeldrahtdurchmessern von bis zu 0,025 mm / AWG50 zum Einsatz.
  • Hohe Temperaturbeständigkeit: Die guten mechanische wie elektrischen Eigenschaften behält der Werkstoff Histral® H88 auch bei Hochtemperaturanwendungen bis 260°C. Sollte die Kabelherstellung einen Sinterprozess beinhalten, ist darauf zu achten, dass Temperaturen > 380 °C vermieden werden. Der Sinterprozess selber darf nur wenige Sekunden dauern. Die anschließende Abkühlung sollte behutsam vonstattengehen.

Histral® H88 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Bahnanwendung: Sehr erfolgreich hat sich Histral® H88 in den Fahrleitungssystemen für Hochgeschwindigkeitsstrecken etabliert. Das senkrechte Hängeseil, das das Tragseil mit dem Fahrdraht verbindet, unterliegt extremen mechanischen, elektrischen und thermischen Belastungen. Ein durchfahrender ICE-, Shinkansen- oder TGV-Zug erhitzt diese Hängeseile durch seine Leistungsaufnahme stark. Gleichzeitig versetzt der Stromabnehmer mit seinem starken Anpressdruck den gesamten Oberleitungsabschnitt in starke Schwingungen, die von den Hängeseilen kompensiert werden müssen. Hier widersteht Histral® H88, wo klassische Werkstoffe des Oberleitungsbaus schon lange versagt haben.
  • Abschirmgeflecht: Durch seine besondere Belastbarkeit ist Histral® H88 besonders geeignet für die Abschirmung von Kabeln mit besonderer mechanischer Beanspruchung. Zusätzlicher Vorteil ist hier auch die Möglichkeit der Miniaturisierung. Gerade wenn viele Leitungen auf kleinstem Bauraum verbaut werden müssen, bieten wir so eine Lösung für optimierte Platzbedingungen an.
  • Industrie: Besonders in der Automatisierungstechnik und in der Robotik werden an Signalleitungen extrem hohe Ansprüche gestellt. Bei ständig wechselnde Belastungen wie Biegung und Torsion gepaart mit starken Vibrationen bietet Histral® H88 eine verlässliche Lösung.
  • Membrananschlüsse für Lautsprecher: Anschlussleitungen in Lautsprechern sind extrem starken Schwingungen ausgesetzt. Hier werden Drähte aus Histral® H88 zu speziellen Geflechten verarbeitet, welche für den Anschluss der Membran (Schwingspule) eingesetzt werden.
  • Medizintechnik: Histral® H88 versorgt bereits seit mehreren Jahren spezielle Mikro-Operations-Geräte zuverlässig mit Signalen. Zum Beispiel wird bei der Herzkatheder-Untersuchung eine Miniaturkamera durch die Venen zum Herzen geführt. Die Anschlusskabel Kabel werden dabei teils hohen Zugbelastungen durch schnelles, ruckartiges Ziehen und Knicken der Leitungen ausgesetzt. Hier kommt es auf höchste Zuverlässigkeit auf kleinstem Bauraum an. Denn die Sicherheit der Patienten steht absolut im Vordergrund.
  • Miniaturisierung: Die außergewöhnlich hohe mechanische Belastbarkeit von Histral® H88 führt dazu, dass das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,025 mm (AWG 50) gezogen werden kann ohne dabei die Leistungsfähigkeit zu verlieren.
  • Mikrodatenleitungen: Elektronische Geräte werden immer kleiner und dabei sogar noch leistungsstärker. Ob Klapphandys, Laptops oder andere Kleinst-Kommunikationsgeräte – in all diesen Geräten werden ultradünne Litzen zur Datenübertragung verbaut. Eingesetzt werden hier versilberte Einzeldrähte mit Durchmesser bis zu Ø 0,025 mm (AWG 50) und Litzen bis zu 7x Ø 0,025 mm (AWG 42).
Nominale Werte Wärmebehandelt
Spezifischer Widerstand* (Ohm mm²/m) 0,0203
Elektrische Leitfähigkeit* (%IACS) >85 (bare, silver)
>79 (nickel)
Zugfestigkeit* (N/mm²) 414
Dehnung* (%)≥414 8
Temperatur-Koeffizient des Widerstandes (1/°C) 0,00300
Dichte (g/cm³) 8,9

* Werte abhängig von Oberflächenbeschichtung, Umformungsgrad und thermischer Behandlung während des Verarbeitungsprozesses

Normen / Spezifikationen

  • ASTM B624 in Verbindung mit ASTM B8, ASTM B298/ASTM B961 und ASTM B355
  • SAE AS 29606
  • SAE AS 22759
  • EN 2083
  • EN 4434

Lieferform**

  • Oberfläche: blank, versilbert, vernickelt
  • Festigkeit: thermisch entspannt
  • Konzentrische Litzen – gefertigt aus Einzeldrähten 0,32 mm (AWG 28) > Ø ≥ 0,025 mm (AWG 50)
  • Litzen unilay – gefertigt aus Einzeldrähten 0,32 mm (AWG 28) > Ø ≥ 0,05 mm (AWG 44)
  • Bündellitzen – gefertigt aus Einzeldrähten 0,32 mm (AWG 28) > Ø ≥ 0,05 mm (AWG 44)
  • Gefachte Drähte – bestehend aus Einzeldrähten 0,32 mm (AWG 28) > Ø ≥ 0,127 mm (AWG 36)
  • Andere Durchmesser, Spezialkonstruktionen oder Spezialbeschichtungen (z.B. Gold) auf Anfrage

** Abhängig von Materialkombination und Konstruktion

Besondere Eigenschaften von Aerumtec’s Histral® H95:

  • Umweltfreundlich: Wie die gesamte Histral® -Werkstoffpalette, so ist auch H95 umweltverträglich und RoHS-konform. Damit bieten wir eine nachhaltige Alternative zu den gesundheitsgefährdenden Kupfer-Cadmium-Legierungen. Gerne beraten wir Sie bei einer anstehenden Substitution durch umweltverträgliche Werkstoffe und unterstützen Sie bei möglicherweise notwendigen Qualifikationen.
  • Exzellente Leitfähigkeit: Die Leitfähigkeit des Werkstoffs Histral® H95 übersteigt im blanken und versilberten Zustand 5% IACS (International Annealed Copper Standard). In Verbindung mit der sehr korrosionsbeständigen Nickelbeschichtung werden immer noch Werte zwischen 70% bis 80% erreicht. Damit übertrifft das Produkt die Normanforderungen für hochfeste und gleichzeitig hochleitfähige Leitermaterialien.
  • Außergewöhnlich hohe mechanische Belastbarkeit: Histral® H95 ist eine hochfeste und hochleitfähige Kupferlegierung, welche die Eigenschaften von herkömmlichen Kupfer-Cadmium-Legierungen deutlich übertrifft. Die extreme Zugfestigkeit prädestiniert das Material, wenn kleiner Bauraum oder Gewichtseinsparungen gefordert sind, gleichzeitig aber auch hohe mechanische oder thermische Beanspruchungen vorhanden sind. Diese Eigenschaften zeichnen das Produkt besonders für Anwendungen in Luft- und Raumfahrt, in der Medizintechnik und in der Robotik aus.
  • Hohe Temperaturbeständigkeit: Die exzellenten mechanischen wie elektrischen Eigenschaften behält der Werkstoff Histral® H95 auch bei Hochtemperaturanwendungen bis 260°C. Sollte die Kabelherstellung einen Sinterprozess beinhalten, ist darauf zu achten, dass Temperaturen > 380 °C vermieden werden. Der Sinterprozess darf nur wenige Sekunden andauern. Die anschließende Abkühlung muss behutsam mit einem geringen Temperaturgradienten vonstattengehen, ein Abschrecken ist zu vermeiden.
  • Bestes Flexlife-Verhalten: Histral® H95 erreicht in der Gruppe der elektrischen Leitermaterialien beste Werte im Hinblick auf die Betriebsfestigkeit. Hohe Zuverlässigkeit und Lebensdauer werden so bei allen zyklisch bewegten Kabeln erreicht – egal, ob bei Biegung, Torsion, Schwingung oder Vibration. Beim normierten Test nach ASTM B470 widersteht eine Litze aus Histral® H95 dreißig Mal mehr Belastungszyklen als eine baugleiche Litze aus Elektrolytkupfer. Damit empfiehlt sich unser Werkstoff für den Einsatz in stark belasteten Schleppketten genauso wie in der Robotik oder im vibrierenden Flugzeugrumpf.
  • Geringes Gewicht: Neben der guten Betriebsfestigkeit zeichnet sich Histral® H95 auch durch seine sehr guten Leitfähigkeit für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt aus. Denn in Flugzeugen oder Raketen müssen in den widrigen Umgebungsbedingungen nicht nur Datenleitungen, sondern auch leistungsübertragende Kabel sicher und zuverlässig funktionieren. Bei Kabeln zur Leistungsübertragung ist das Auslegungskriterium der längenspezifische Widerstand. Weil die Leitfähigkeit von Histral® H95 nahe an die von Elektrolytkupfer kommt, wächst der tragende Kabelquerschnitt bei gleichem Maximalwiderstand nur geringfügig an. Die Steigerung der mechanischen Zuverlässigkeit verursacht nur somit eine geringfügige Gewichtszunahme.

Histral® H95 kann für folgende Anwendungen eingesetzt werden:

  • Luftfahrt: Histral® H95 erfüllt die Anforderungen der Normen ASTM B624, SAE AS22759, EN 2083 oder auch EN 4434. Die extrem hohe Belastbarkeit der Leitungen sorgt für größtmögliche Sicherheit bei Einbau und Betrieb. Die gute Leitfähigkeit ermöglich ein gewichtssparende Auslegungen.
  • Abschirmgeflecht: Durch sein gutes Ermüdungsverhalten ist Histral® H95 besonders geeignet für die Abschirmung von Kabeln mit besonderer mechanischer Beanspruchung. Zusätzlicher Vorteil ist hier auch die Möglichkeit der Miniaturisierung. Gerade wenn verschiedenste Leitungen in einem Kabel vereint werden müssen ist eine hervorragende Abschirmung bei extrem wenig Bauraum äußerst wichtig.
  • Industrie: Besonders in der Automatisierungstechnik und in der Robotik werden an Signalleitungen extrem hohe Ansprüche gestellt. Ständig wechselnde Belastungen bei starken Vibrationen und Schwingungen stellen höchste Anforderungen an die Flexibilität der Leitungen.
  • Miniaturisierung: Die außergewöhnlich hohe mechanische Belastbarkeit von Histral® H95 führt dazu, dass das Material problemlos zu Drähten mit einem Durchmesser von 0,05 mm (AWG 44) gezogen werden kann ohne dabei die Leistungsfähigkeit zu verlieren.

Weitere Informationen

alloy materials

Legierungsmetalle und ihr Einfluss auf
Kupferleitungen für elektrische Leiter

alloy surcharge aerumtec

Die aktuellen Legierungszuschläge
unserer Histral®-Legierungen.